RNV Betriebshof Heidelberg | 2014

Mehrfachbeauftragung. Mit Ideenteil 

Mit blauraum

Rhein-Neckar-Verkehr GmbH | Stadt Heidelberg
ges. 2,4 ha
Philipp Rösner

Die Fassaden des RNV-Betriebshofes in Heidelberg bekommen eine klare Gewichtung und Ausrichtung. Die Nord- und Ostfassade werden städtisch ausgeprägt, wobei die Süd- und Westfassade einen landschaftlichen Charakter erhalten. Die Wandscheiben dieser Fassaden werden flächig begrünt und verändern damit den Charakter des Straßenraums nachhaltig. Die Anmutung des Verkehrshofes wird durch diese "grüne Hülle" zu einem Stadtbild fördernden Stadtbaustein und zum vertikalen Park des gesamten Quartiers.

Die flächige Fassadenbegrünung wird gebildet aus Füllstauden, Gräsern und Blühstauden. Dabei sind die Füllstauden und Gräser in einer Matrixpflanzung gleichmäßig auf der Fläche verteilt, wobei mit den Blühstauden Schwerpunkte und Akzente gesetzt werden sollen.

Die Dachfläche des rnv-Betriebshofes Heidelberg wird flächig mit einer extensiven Dachbegrünung bedeckt. Diese benötigt kaum Aufbauhöhe auf dem Dach, bildet eigene Sedum- und Gräsergesellschaften aus und bedarf sehr wenig Pflege. Um die Diversität der Dachlandschaft zu erhöhen werden leicht abgesetzte Intarsien mit intensiver Dachbegrünung vorgesehen. Die vorhandene Dachkonstruktion kann ohne verstärkt zu werden auch diese Art der Dachbegrünung aufnehmen. Damit kann die Artenvielfalt der Bepflanzung erhöht und die ökologische Darbietungsfunktion für Vögel und Insekten gestärkt werden.